Mutterstadt/Frankenthal RHEINPFALZ Plus Artikel Prozess: Bewährung für Autobahnraser?

Die Urteilsverkündung ist für den 28. Mai geplant.
Die Urteilsverkündung ist für den 28. Mai geplant.

Wegen versuchten Mordes war ein 24-jähriger Ludwigshafener vor dem Frankenthaler Landgericht angeklagt. Davon ist nun in den Plädoyers keine Rede mehr. Doch immer noch droht ihm Gefängnis. Sein Anwalt gibt alles.

Zwei Jahre Gefängnis, ausgesetzt zur Bewährung, somit Entlassung aus der Untersuchungshaft und Freiheit – wie es der Verteidiger fordert? Oder vier Jahre und vier Monate, ohne Bewährung,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

weietr thneir rttGeni &hads;n iew es ied &lS;wsattaaniumlnta natl?vgre icwhsZne inedse bednei xmenreet nloeP estwhbc das calkShcis esd u4je&-marn;i2glh euedsfsawLgnhr,i rde nde yll;Pe&ardomus ma neastigD olsfpr&c;tehum dnu sfat t;mlig&uhnacls kcbideln gtfol. mA 2.8 Mai llwi das herticG

x