Lambsheim RHEINPFALZ Plus Artikel Ferienfreizeit der Mennonitengemeinde mit Blick ins Weltall

Unter diesem Raumfährenmodell betreten die Kinder morgens das ehemalige Freibadgelände.
Unter diesem Raumfährenmodell betreten die Kinder morgens das ehemalige Freibadgelände.

Es ist sieben Meter lang, vier Meter breit, drei Meter hoch und begrüßt seit zwei Wochen morgens jeden, der auf das ehemalige Freibadgelände in Lambsheim will. Die nachgebaute Raumfähre auf dem Eingangsdach zeigt den Teilnehmern der christlichen Ferienfreizeit, um welches Motto sich das diesjährige Angebot der Frankenthaler Mennoniten-Brüdergemeinde dreht.

Markus Klassen hat das Space Shuttle aus Latten, einer PVC-Verkleidung, etwas Farbe und mit Triebwerken aus Blecheimern geschaffen. Ein Aufheben will er darum nicht machen, aber auf Bitten

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

red LRFNA,IZHPE ied ine arenrklnhFeat eLsre uaf ads lleMdo fsumeakamr eamthcg ,ath ottntrebeaw re ohcd ein arpa Fegrn.a udbq;eo&Di rdieKn istneeg ejnde aTg ertdnrua isn usmneUirv ni.e Die Trlum;u& tsi mkua ibcrtsah, da ise nimtte mi iBdl der cllt&ieaish;Msgrz i.st ireHtn dre a;mng&lstriuungE n

x