Otterstadt/Mainz RHEINPFALZ Plus Artikel Erdöl-Gegner fordern Ministerinnen zum Handeln auf

Erdöl-Förderstätte in Speyer: Bei Otterstadt und Offenbach soll mit einer Bohrung nach Erdöl gesucht werden. Anhand der Ergebnis
Erdöl-Förderstätte in Speyer: Bei Otterstadt und Offenbach soll mit einer Bohrung nach Erdöl gesucht werden. Anhand der Ergebnisse wird dann bewertet, ob eine Förderung wirtschaftlich ist.

Die Interessengemeinschaft „Kein Öl“, die nun seit sechs Jahren gegen die geplante Erdöl-Bohrung nahe Otterstadt kämpft, hat sich in einem Offenen Brief an die rheinland-pfälzische Umweltministerin Anne Spiegel (Grüne) und Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt (FDP) gewandt.

Die Interessengemeinschaft (IG) „Kein Öl in Otterstadt

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

rlgfoeve tim gz;slgoi&rme reeIssnet die diertez i;helff&muotnlc ni ned neiMde geetaausenrg skouiDsisn um ide leagtnep Emnd;eglmourl-&Folrdur;u& im uhlc&pmsd;z;llusuimna&ef Oanhcffeb. Deis teegl umos m,erh als dei von edr droenigt rvliu;aeBii&tiunermgt gtrnrnageveoe eAgetmunr udn en

x