VG Rheinauen RHEINPFALZ Plus Artikel Brüder bauen in Mietshaus Drogen an

Die Brüder müssen sich vor dem Landgericht in Frankenthal verantworten.
Die Brüder müssen sich vor dem Landgericht in Frankenthal verantworten.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Zwei Brüder haben gemeinsam ein Haus in der Verbandsgemeinde Rheinauen angemietet und dort in großem Umfang Cannabis angebaut. Bei der Durchsuchung Anfang März dieses Jahres fand die Polizei nicht nur die Indoor-Plantagen, sondern auch reichlich weitere Vorräte mit Kokain und Ecstasy, Amphetamine und MDMA, eine weitere synthetische Partydroge. Die Brüder müssen sich jetzt vor dem Landgericht in Frankenthal verantworten.

Der 23-Jährige und der 25-Jährige sitzen zurzeit in Untersuchungshaft in der Justizvollzugsanstalt in Frankenthal. Sie sind nicht einschlägig vorbestraft. Ihre Verteidiger,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Ronam ehwcztrSie usa aBd ;mkirem&lDuuh dnu sarAden lroFy aus e,rpyeS amtnehc mibe rusoefzattaPks ni eresdi ehoWc neeldgt, sdas henin onch tinch dei logia;unlt&dsnveml tneAk eolm;aunvrg&l dnu esi arhde inrhe ntnedaaMn raneeangt anht,te na emisde sneert rmTeni shci run uz irehr rPoesn uz .rmi;g;z&lsuanue&l emiB nameu;cths&nl mrTie,n erd nEed uAgstu ttnhs,ae w;rlnuu&edm eis rabe ahcu eAnganb zru atT chanme d&ns;ha esgs,ztuaovetr edi tkAen isene gheirectizt rrveho vlgsn.ltl;&iumado

iDe beined &mBurre;lud sidn ni mGmehesrrei e,rbnoge reab mzu z;&legnsigor eiTl in ;Rmee&rmrbgoul acua.eefhsngw Sie hnbea nach rnieh nAegnab edbei otrd edi Sluech ehsbtcu ndu zettzul dei lsRaeleuhc lpus chan der neuntne eKssla nh.saeeloscbsg Jeedr onv einnh tah hacn rde ucehSl ieen lAgbunidsu ilhoergfcre teilboasrv und nand mi eliwejs elerntnre frBeu tearige.teb rDe e&rla;tumel derurB tha ncah erd uAiglunsbd bei rnemreeh dnhecveserine nmeirF gbi,aeeettr um hurnreguaerBfsf zu ma.menls bAeitlossr sie er einnek Tag gse,wene bga re a.n ieBm e;eju&unrlmgn dre edeinb u&red;ulBmr beha schi eein rmceatsehzfh ecunmRnkrau&;keglrkun lndegte ,getcahm de

x