Pirmasens RHEINPFALZ Plus Artikel Warum Zivilcourage im Kleinen anfängt

Wenn alle mithelfen, wird die Stadt sicherer und sauberer, hoffen Jennyfer Wetter und Monika Wieland vom Weissen Ring (von links
Wenn alle mithelfen, wird die Stadt sicherer und sauberer, hoffen Jennyfer Wetter und Monika Wieland vom Weissen Ring (von links). Sie warben bei Pirmasensern wie Karl-Josef Klees am Tag der Zivilcourage für Achtsamkeit und Einsatz.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

„Entschuldigung, Sie haben etwas fallengelassen“ oder „Werfen Sie die Zigarette bitte in den Mülleimer?“ – es kostet Überwindung, Fremde auf ein Fehlverhalten anzusprechen. Doch es lohnt sich, glauben Pirmasenser, die für Zivilcourage werben. Bald soll das Thema in Schulen und Vereine getragen werden.

Es geht um Sicherheit und Sauberkeit. Dazu kann jeder Pirmasenser in seiner Stadt beitragen, findet Gilbert Rudischhauser. „Das fängt bei Kleinigkeiten an“, sagt

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

dre ztiPosil auf dme .othWrekncma mmeneGsia imt terbeaitMrni ovn rnmdnugatO,s ktDeamoire enbel ndu rssieeW Ring hat die zieoiPl am doTqau&g;b erd oredqv&uiailu;olZgc serniresaPm zmu aGch;&pusrelm edgeiaenn.l erD vk&ievi;rialrnuatlmpenm aRt, erd den nIaostfnd soirtg,eiran sit ine mnshmZucleausss rremhree rppenu,G erineeV und e.hoednulmBr;&

rDe drngnAa raw mbaeur&blr,;cauush bear eo&;qdbuin arap eeLtu engiez sonch ,letsIsun&qoeder; hta isuradhRcuhse btb.ahteceo iDe ;rcGpnslpamrereatsu&h l,za&tl;enehurm ieb lhenecw hengeeetGlnie lvZroiueiacg ;noitmgl&u s.ie eDiab mssu se ihcnt ehiclg mu fiHel ibe eneim blrlmfale;U&u .gneeh earhMnc &re;gltramu shic meb&ul;ur umnuealc&,Thtche;rs dei fau ned odBne nroeegfw rend,ew edor Radafre,hr ide sad ebuDrachrvtorhf fua dme aetEezpilzxrr errenng.oii

Das lnmauelleh;&cd GihthoDsecc fto uamflll&;t es he,srwc hsci uz wmnuidbeer&l;nu und nde ermdneF anehspc.zrenu eynnJrfe tetWre mvo essienW ingR plretald&;uim fulu;md,&ar unage sad uz .tun ndiFulecrh &sn;dah erWett schpitr von red ua;t&Mlbq&dailtentu;mo dse ulⅇndmnclalh cd&h;leiGstqous

Viele Bürger fühlen sich in der Fußgängerzone unsicher.

Wie sicher ist Pirmasens?

Seit der Kriminalpräventive Rat eine Umfrage zur Sicherheit in Pirmasens gestartet hat, vergeht kaum eine Woche, in dem das Thema nicht diskutiert wird. Alle Artikel zum Thema finden Sie auf unserer Themenseite "Wie sicher ist Pirmasens?".

An dieser Stelle finden Sie Umfragen von Opinary.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x