Kegeln RHEINPFALZ Plus Artikel ESV Pirmasens: Fatale dritte Bahn

Gewann ihr Duell letztlich klar: Marie-Luise Scherer.
Gewann ihr Duell letztlich klar: Marie-Luise Scherer.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Das war bitter! Bis zwei Bahnen vor dem Ende des Bundesligaspiels am Sonntag beim FSV Erlangen-Bruck führte der ESV Pirmasens aufgrund eines 40-Kegel-Vorsprungs virtuell 4,5:3,5, verlor aber letztlich noch mit 2,5:5,5 (11,5:12,5 Sätze, 3385:3428 Kegel).

„Die dritte Bahn im Schlussdurchgang war der Knackpunkt. Bis dahin ging unsere Taktik voll auf. Innerhalb von zehn Würfen beim Räumen kippte das Spiel. Wir hatten schlechte Anwürfe, der

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ngrGee roenetkt mti dunnruN,eeoq;&l atkegl epeeriESrartnViSiln- ecNlio .kricinWe

stehakTic SsltmunUgenleei tathe ide mi delrfoV ekedglnuignaun&mt; chisttkane nneltlesUumg estugzemt, endn deerw eaeLru-sMii rcerShe honc ilasA rBmebi tnl;ue&fremenof ;f&mlruu ned EVS edi .iaetrP eeDis fbgaeuA ueeubnra;&lnhmm elMiean ezlWet udn tumAl uNe negge rnsglneaE P.par-oTa tezWel, chna ierd nnBahe ggnee Tnaja ftieSer mti 21: 4240:8)(2 in mltasc,&k;unudR lhgci umz 22: und :655464 a,us mitwo erd ukeTnpmat iegttel .wreud Eni 2:2 hanc u1R2:;d-anmtkc&slu arw ucah edr Easnddnt ibe Atulm uN,e die raeb dne Mnkhptucfnsasant ahcn 7205:69 lgeneK gnege pnlasliteNEa-exoiinr darnSa rnnureB feeehlvrt. Stimo 05,5,:1 ebi neeim auluRdtsc;&knm von urn 23 eK.elng

ceerhSr ndu Fyreelr eIsngiem lledMrititett tlmeuenu;zd&n eaLsiieMru- eSrhecr und arhSa Fylerer afu edr dtintre nahB end brTou ej( 115 lKgen)e und mheantc sau emd Kmecld&ek;staurulng alrtmses nneei oepl-ug.n-VfErrKsgle rerhceS urutlhmef&; tim ,:12 elreFry lag imemr honc 21: ulrmcu.z&;ku mI tsscazsuhlS tmaech eerrcSh itm eCelin Kemrmu nzkeur zssoPer 14:116(8) und wngnea ilctzhtle lkra tim :31

x