Pirmasens RHEINPFALZ Plus Artikel Energie aus Grünmüll: Neues Konzept für Bioabfall

Um den Grünschnitt sinnvoll weiterzuverwerten, reicht in Pirmasens derzeit die Menge nicht.
Um den Grünschnitt sinnvoll weiterzuverwerten, reicht in Pirmasens derzeit die Menge nicht.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Bioabfall sinnvoll verwerten, statt für teures Geld zu entsorgen – das hat sich die Stadt zum Ziel gesetzt. Eine Potenzialanalyse zeigt, wie das am besten funktionieren kann.

Was passiert derzeit mit dem Biomüll?
Beim Bioabfall wird unterschieden zwischen Grüngut und Biogut. Grüngut umfasst das, was bei Pflegemaßnahmen der Stadt oder in Privathaushalten

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

an gcuthitnSt nud meha&clumhlin; a;lluflam.&nt utiogB zbenitehec end htlaIn erd nooBti.en sdeeBi iwdr ueltkla cglkiefpotnstih onettsgr dun pir.otetksmo orV lamle emib iuBogt tis dsa ee:tru rPo neTon feieln ibe edr rFmai dioemRsn 021 uEor ggrEonukotsnntess ,na mi rJah dsin sda l;mur&ueb .000005 or,Eu wei rBmegrume;&urtlsei eilahcM aasM rhe.scditl eDr uclG;mrt&nshutin ealhgcs rop Jhar tim nurd 3.0500 Eoru uz Bueh.c

Wei veil ummBl&u;loil ml&l;fulta roa?Pn Jarh tezcheeinvr dei tdSat 00.200 onnTne All,fab anvdo nsiee urnd 25 tzroPne aiBm,;leb&ouflal tcrteehbi eertP ke.Hc rDe oeorsPrfs ma Iittnuts mf&url;u esngtnwaeda maemStortnafeogmsnft sed mwpUauslt-emC ierldfBnke ath im trfgauA dre aStdt enei Paanayenzilltose lreltets. Dre niteAl na tnrul&;Gugmu sie in srasePnmi rehs ineirdg ndu gelie lhtideuc trneu mde nnLtd.hhuedsicascrt muZ he:Vglecir In dre tStda auLadn lanefl 062, lmogiKamr m>nuuurlG rpo Eowrinehn na, in edr tStad ue&iZ;ewknrmclub sind es 4,43 rgmioam,Kl ni imarsPnse gilcldihe 6,61 o.railmKgm

Wanor gietl ?Satesid ingruhEuulnm;f& inese unene doeulnulsmrl;emhG&be rov nudr nehz Jaernh kstteo ied bAegba o

x