FUSSBALL RHEINPFALZ Plus Artikel Das unveränderte Ziel des FK Clausen

Trainer Mario Feick (hinten links) und Co-Trainer Florian Acker beobachten zwei der drei Neuen im Kader, Torhüter Robert Dockwei
Trainer Mario Feick (hinten links) und Co-Trainer Florian Acker beobachten zwei der drei Neuen im Kader, Torhüter Robert Dockweiler und Eugen Stapper (vorne rechts).

Mit nahezu unveränderter Mannschaft hat Fußball-Bezirksligist FK Clausen das Training für die neue Runde aufgenommen. Und das Ziel lautet weiterhin Nichtabstieg. Einen Wechsel gab es auf der Position des Co-Trainers.

Clausens Spielertrainer Mario Feick hofft vor allem, dass seine Mannschaft nicht so vom Verletzungspech gebeutelt wird wie in der vergangenen, Ende Oktober wegen der Corona-Pandemie abgebrochenen Saison.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

aD ethat rde KCF bsi uz ehscs eireezltezngtvtLa uz anebg.lek chAu keicF stlbes wuder ruhcd ienne vrcsifenhloedBnaabl saesb.mterug qhdI&cob;u cmahe allem&sruiz;egg;mi&lg rhoePyhaestpi.i hIc bhae zejtt cuha nsohc ti.meiratirnt Mmntanoe &slmtslau; es shci utg ,an chi beha eekin uqdsBrh;n,ew&e

x