Pirmasens 700 Euro weg: Seniorin wird Opfer von Shouldersurfern

Polizei und Sparkasse warnen vor Betrügern an Geldautomaten.
Polizei und Sparkasse warnen vor Betrügern an Geldautomaten.

In Pirmasens ist eine 70-jährige Frau Opfer eines Shouldersurfing-Angriffs am Geldautomaten geworden. Der Vorfall ereignete sich bereits vergangenen Dienstag in der Marienstraße. Die 70-jährige Frau wurde während des Abhebevorgangs am Geldautomaten abgelenkt, so dass ihre EC-Karte unbemerkt ausgetauscht werden konnte. Erst zwei Tage später bemerkte das Opfer beim Einkaufsversuch, dass sie eine falsche Karte hatte. Der Täter hatte in fünf Abhebevorgängen insgesamt 700 Euro von ihrem Konto abgehoben. Der Täter wird als mittelgroß mit osteuropäischem Erscheinungsbild beschrieben und trug einen schwarzen Mantel mit Hut. Die Polizei warnt erneut davor, am Geldautomaten auf gebührenden Abstand zu achten und Ablenkungsversuchen nicht nachzugeben. Bei Verdacht sollte sofort ein Bankmitarbeiter und die Polizei verständigt werden. Auch die Sparkasse warnt vor dieser Masche.

Viele Bürger fühlen sich in der Fußgängerzone unsicher.

Wie sicher ist Pirmasens?

Seit der Kriminalpräventive Rat eine Umfrage zur Sicherheit in Pirmasens gestartet hat, vergeht kaum eine Woche, in dem das Thema nicht diskutiert wird. Alle Artikel zum Thema finden Sie auf unserer Themenseite "Wie sicher ist Pirmasens?".

An dieser Stelle finden Sie Umfragen von Opinary.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x