Mannheim MVV Energie hat neuen Ankeraktionär

Die MVV-Zentrale in Mannheim.
Die MVV-Zentrale in Mannheim.

First State Investments ist neuer zweitgrößter Aktionär der Mannheimer MVV Energie AG. Ein von First State verwalteter Fonds habe den Erwerb von 45,8 Prozent der MVV-Aktien abgeschlossen, teilten First State, der Versorger und die Stadt Mannheim am Dienstag mit. Bereits Anfang April hatte First State mit dem Karlsruher Energieversorger EnBW und der Kölner RheinEnergie einen Kaufvertrag über den Erwerb von 45,1 Prozent der MVV-Anteile unterzeichnet.

Die Stadt Mannheim verfügt weiterhin über 50,1 Prozent der MVV-Aktien. Oberbürgermeister Peter Kurz bezeichnete den neuen Ankeraktionär als „einen starken, verlässlichen und langfristig orientierten Partner“. Laut Mitteilung investiert der internationale Vermögensverwalter seit mehr als 20 Jahren – in Europa vor allem für Altersvorsorgekassen und Versicherungen – langfristig in Unternehmen der Branchen Versorgung, Energie und Verkehr. Er verwalte derzeit rund 8 Milliarden Euro Eigenkapital.