Verbraucher Mögliche Bahnstreiks, Weinetiketten und mehr: Was sich im Dezember ändert

Auf den Weinetiketten müssen Winzer und Genossenschaften künftig auch den Kaloriengehalt des Flascheninhalts angeben – allerding
Auf den Weinetiketten müssen Winzer und Genossenschaften künftig auch den Kaloriengehalt des Flascheninhalts angeben – allerdings betrifft das mit wenigen Ausnahmen meist erst den Jahrgang 2024.

Nährwerte und Zutaten beim Wein müssen bald für Verbraucher erkennbar sein. Eine solche EU-Regel gilt ab 8. Dezember, betrifft die meisten Weine aber erst später. Lkw-Maut, Pflege und Bahn: Was sich im Dezember sonst noch ändert.

Bei allen nach dem 8. Dezember hergestellten Weinen und Sekten – das heißt in den meisten Fällen wird das erst den Jahrgang 2024 betreffen – muss der Kalorienwert auf dem Flaschen-Etikett auftauchen. Auch die Zutaten müssen für Verbraucher einsehbar sein – entweder ebenfalls auf dem Etikett oder elektronisch abrufbar etwa mittels QR-Code.

Hier lesen Sie mehr zu den Änderungen für Kunden, Beschäftigte und Anbieter im Dezember.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x