FCK Jeff Saibene neuer FCK-Trainer

FCK-Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt mit dem neuen FCK-Trainer Jeff Saibene (Mitte) und Sport-Chef Boris Notzon (rechts).
FCK-Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt mit dem neuen FCK-Trainer Jeff Saibene (Mitte) und Sport-Chef Boris Notzon (rechts).

Jeff Saibene (52) wird neuer Trainer des Fußball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern. Das bestätigten die Roten Teufel am Freitagmittag. Demnach wechsele mit ihm auch dessen Co-Trainer Ryszard Komornicki auf den Betze. Saibene werde bereits beim Auswärtsspiel beim SV Wehen Wiesbaden am Montag, 5. Oktober, erstmalig an der Seitenlinie stehen.

Der neue Chefcoach und Nachfolger des am Dienstag entlassenen Boris Schommers (41) trainierte bis März 2020 den FC Ingolstadt und wurde dort nach starkem Saisonstart entlassen, als der FCI aus fünf Partien nur einen Punkt holte und seine vorherige Souveränität im Aufstiegsrennen verlor. Vor dem Engagement beim FCI war Saibene von März 2017 bis Dezember 2018 Trainer des Zweitligisten Arminia Bielefeld.

Bielefeld stabilisiert

Bei den bei Saibenes Amtsübernahme abstiegsbedrohten Bielefeldern schaffte er es im Frühjahr 2017, das Team zu stabilisieren und in der Saison 2016/17 die Klasse zu halten. In der Spielzeit 2017/18 verpasste der ehemalige luxemburgische Nationalspieler und U21-Nationaltrainer des Großherzogtums mit der Arminia als Vierter den Bundesliga-Aufstieg knapp. Einer seiner Spieler damals: Florian Dick, jetzt FCK-Mitarbeiter in der Organisation rund um das Team. Die Lauterer sind nach zwei Spieltagen mit null Punkten und 0:4 Toren Tabellenletzter der Dritten Liga.

Eine Übersicht über alle Trainer des FCK in den letzten zehn Jahren.