Neustadt RHEINPFALZ Plus Artikel Theater in der Kurve zeigt „Auf der Straße ohne Namen“

Heike Schäffer-Roos (Sieglinde), Claudia Thiery (Shakara), Ulrike Späth (Toni), Silke Bender (Lisa) (von links nach rechts) stel
Heike Schäffer-Roos (Sieglinde), Claudia Thiery (Shakara), Ulrike Späth (Toni), Silke Bender (Lisa) (von links nach rechts) stellen entsetzt fest, dass vor der Tür wilde, hungrige Katzen warten.

„Auf der Straße ohne Namen“ ist der Titel des Stücks, das am Samstag im Theater in der Kurve seine Uraufführung hatte. Geschrieben wurde es von den Mitwirkenden des Thuk-Ensembles. In „Rudi’s Herberge“ am Jakobspilgerweg treffen unterschiedliche Charaktere aufeinander.

Ein Theaterstück, das von einer Gruppe, überwiegend älterer Leute, gemeinsam geschrieben wurde und gespielt wird, von denen alle noch nie ein Stück geschrieben

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

dun emehrre ochn eni artheTe eslptieg hba,ne dzua iezw enrisnsee,guinR onv ndene eeni cnoh ein gRiee e;ghmuft&lru a.th sWa mag sda wohl snie, ist ad ich&uuunlllmlrw;ki edr ,eestr crusuadh peithkessc e.eakGdn ofu;ub&qdA rde eslgt;rSaz&i nohe Nna&eqomu;ld its erd lTeit isedes cs;kS&lutm,

x