Hassloch RHEINPFALZ Plus Artikel „Motion Design“: Tatjana Theuer ist da, wo viele hin wollen

Der 13-minütige Film „Reef Radio“ war für Tatjana Theuer und ihre Kollegin Chantale Eglin die Eintrittskarte zum Aufbaustudium a
Der 13-minütige Film »Reef Radio« war für Tatjana Theuer und ihre Kollegin Chantale Eglin die Eintrittskarte zum Aufbaustudium an der renommierten Filmakademie Baden-Württemberg.

Ein aufwühlender Kurzfilm über die Bedrohung der Korallenriffe ebnete der jungen Haßlocherin Tatjana Theuer den Weg ins Diplom-Aufbaustudium „Motion Design“ in Ludwigsburg. Dort lernt man, wie sich mit einer kreativen Kombi aus Realbildern, Animation, Grafik und Klang zum Beispiel Titelsequenzen wie das berühmte „Game of Thrones“-Intro bewerkstelligen lassen.

Die Unterwasserwelt fasziniert Tatjana Theuer schon von jeher mindestens genauso wie die animierte, virtuelle, die sie am Computer kreiert. Das Interesse für Malerei und figürliches

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eieZchnn tha esi nov irreh tuert.M Keni rWdun,e dsas ide -6lha&r2gjm;eui il&snaiehgrHl;ozc in hmrie miutdSu eien nrudbVngie dieesr tKnononempe teu:shc qoto&Mouib;nd osluq&iDegd;n hilztgs;&ei dre dambigsuieoAa-lunpDtfgnu na rde miikdeaFemal emb&rtge-alWutr,;udmnBe end esi mflur&;u s

x