Interview RHEINPFALZ Plus Artikel FFC-Trainer Freymüller: Haben nicht genug Spielerinnen für zwei Teams

Rolf Freymüller ist Athletiktrainer der FFC-Frauen aus Niederkirchen. Mit seinem Sohn Gerd kümmert er sich auch um das Fußball-T
Rolf Freymüller ist Athletiktrainer der FFC-Frauen aus Niederkirchen. Mit seinem Sohn Gerd kümmert er sich auch um das Fußball-Training.

Die Fußballerinnen des 1. FFC Niederkirchen, auf dem vorletzten Platz in der Regionalliga, kämpfen darum, nicht abzusteigen. Vor dem Heimspiel gegen den SC Bad Neuenahr sind die Personalsorgen groß, erzählt Trainer Rolf Freymüller. Denn auch der FFC II ist in Abstiegsnot, ist Tabellenvorletzter. Und tritt beim Schlusslicht an.

Gegner am dritten Rückrundenspieltag ist um 14.30 Uhr der SC Bad Neuenahr, wodurch es in Niederkirchen wieder einmal zu einem Duell zweier früherer deutscher Meister kommt. FFC-Trainer

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

olfR mlleuuFm;lryre& urtlmalurtee&;e mi GFeRsHr&mFa;,E-cIhZAuPpLNl iew er rdivnheenr &umeh,tco;ml dsas eesin Mhacsnnatf in dei ebirnlgasdVa Sweu&uslm;td igabtets.

errH lm,e;e&ulmFuylrr eiw sdin ieS imt red seerntsteWovnpgrhuraieib zeduiernf ersnegewi?W ehtatn iredel &

x