Fußball Warum Serdar Gökalp neuer Vorsitzender bei Südwest werden will

Hat den SV Südwest Ludwigshafen nach dem Abstieg verlassen: Trainer Demir Hotic.
Hat den SV Südwest Ludwigshafen nach dem Abstieg verlassen: Trainer Demir Hotic.

Der zukünftig in der Fußball-A-Klasse Rhein-Pfalz startende Traditionsverein SV Südwest Ludwigshafen steht im August vor einer zukunftsweisenden Entscheidung.

Nachdem der Rücktritt des mit großen Zielen angetretenen Vorsitzenden Klaus Hafner und die Trennung von Trainer Demir Hotic für Schlagzeilen gesorgt hatten, bahnt sich neuerlich eine unerwartete Wendung an. Der Verein wird inzwischen kommissarisch von einem jungen Trio um Geschäftsführer Marcel Joch geführt. Es war davon auszugehen, dass diese Personen bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am Mittwoch, 9. August, im VIP-Raum des Südweststadions für die vakanten Positionen kandidieren. Inzwischen hat ein neuer Interessent seinen Hut in den Ring geworfen und sich am vergangenen Mittwochabend mit der derzeitigen Führung getroffen.

„Ich möchte dem SV Südwest helfen und mit meinem Team bei der Mitgliederversammlung für den Vorstand kandidieren. Aber nur dann, wenn es keinen Gegenkandidaten gibt, der es besser kann als ich“, erklärt Serdar Gökalp, der nicht zum ersten Mal in Ludwigshafen-Süd Verantwortung übernehmen will. „Als Torsten Heger Präsident war, habe ich 90 Aufnahmeanträge neuer Mitglieder vorgelegt. Einschließlich meinem wurden alle abgelehnt. Ich hatte schon damals ein Konzept, aber er hat mich immer wieder vertröstet, bis er dann selbst weg war“, erzählt Gökalp. Unter Hafner sei es dann nicht besser gewesen. „Torsten Heger, der damalige Manager Murat Ögat sowie Klaus Hafner haben zu verantworten, wo sich der Verein heute befindet“, stellt der Unternehmer fest.

Neuer Trainer für Südwest?

Der SV Südwest würde unter seiner Führung auch längst über einen Kunstrasenplatz verfügen. „Ich hatte die Zusage eines türkischen Unternehmens, dass es den Hartplatz in einen Kunstrasenplatz umwandeln würde. Da sich unter Hegners Führung alles hingezogen hat, haben sie diesen Platz inzwischen in Heidelberg im Neuenheimer Feld gebaut“, führt Gökalp aus.

In seinem Team befände sich der in der Region bestens vernetzte Trainer Ediz Sari. „Mit ihm habe ich bereits bei mehreren anderen Vereinen wie SV Phönix Schifferstadt und ASV Fußgönheim erfolgreich zusammengearbeitet“, sagt Gökalp. Sari, der zur Zeit im zweiten Jahr den Verbandsligisten TuS Rüssingen trainiert, teilt mit, dass er Rüssingen für diese Saison zugesagt habe und auch zu seinem Wort stehe. „Vor November werde ich keine Entscheidung treffen, was ich zukünftig mache. Ich werde deshalb für Südwest nur als Berater zur Verfügung stehen“, stellt er klar.

Serdar Gökalp legt Wert auf die in seinen Augen wichtige Tatsache, dass frühere verdienstvolle Südwest-Mitglieder ihn gebeten haben, Verantwortung zu übernehmen. „Unter anderem hat mich der langjährige Vorsitzende Michael Wassner darauf angesprochen“, nennt Gökalp einen Ansprechpartner.

Will Vorsitzender werden Serdar Gökalp.
Will Vorsitzender werden Serdar Gökalp.
Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x