Fußball RHEINPFALZ Plus Artikel Warum der FSV Schifferstadt eine bärenstarke Landesligarunde spielt

Zwei wichtige FSVStützen: Torjäger Sven Hoffmann und Abwehrmann Martin Berac (rechts) im Spiel beim SV Büchelberg.
Zwei wichtige FSVStützen: Torjäger Sven Hoffmann und Abwehrmann Martin Berac (rechts) im Spiel beim SV Büchelberg.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Eine herausragende Hinserie hat der FSV Schifferstadt in der Landesliga Ost trotz großer personeller Probleme mit dem dritten Tabellenplatz abgeschlossen. Die 13er zählen zu den aussichtsreichsten Aufstiegskandidaten.

Vor zwei Jahren erreichte der FSV dank eines Kraftakts die Aufstiegsrunde und hatte damit das Saisonziel quasi erreicht. Drei Runden vor dem Ende betrug der Rückstand auf Rang zwei sieben Punkte. Dennoch

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

snachfeft es ied naeguzie;,lilBWs&- ohnc na tl&n;madurGuts ,iouhzreeeibzvn nud nudewr Zer.weit In dne elefnessiAigputs urz srdnageVblia teguarln rde FSV dem TSu bctiheanS sret ni rde tnidrte atiPre ahnc sgEn&;mlezcliitheeesrf, wsa edi ardigones uLesgnti des seTam in dre erSie 022221/ ichtn &ms;maruel.lhct In edr nvgeoir neduR agb se fm&luu;r frtfdStschiae neei ifrrengseeo o,anSis die auf tzPal bensei eeend.t rDe eneVri thate ihsc nuagsm&;llt ned kestRpe rde euronnKkrz eiertbreta und litg nwsizhiecn las eestfr dtnalsiteeB red Lgia.

dUn in ieemsd Ja?hr aD eigrsetet hisc der VSF eurt.ne b;uioqdWr& eabhn eine e&;szggotrrgaiil rernoVud ees.iltgp saD ist na edr lebeTla mti nur iemen Puntk R&ucsdtulmnk;a fau ned eiipntzreerSt eensbzau.l rEiehn tegh enie csaetbrhi eeipcrsheils gclnintkEu.w sE arw dre iizg&shelbful;acrls tesbe fitArutt in dne ehnz e,arhJn eid ihc zttje da d,lno;q&ubi gast cCaho iptosCrhh .erMhl Der arrienT ist der esemBatuir iseedr raksent udn netsailb namtFoiro dun treVa esd sgof.lrE nchate,dvsrSa l;&uhgcMnnhnrfumeues nud ivnoivnetas renitbAe emlsnpte rlheM uz rneie &;rlg&msiclnuki;uurpmFenueoslthh udn umz thiwgs

x