Ludwigshafen RHEINPFALZ Plus Artikel Stadtimage: Jammern hilft nicht weiter

 Im Pfalzbau diskutierten (von links): Crisa Papadoulou (Gründungsbüro Hochschule/Technologiezentrum), OB Jutta Steinruck, Moder
Im Pfalzbau diskutierten (von links): Crisa Papadoulou (Gründungsbüro Hochschule/Technologiezentrum), OB Jutta Steinruck, Moderator Kai Weidlich, Ingmar Bruder (Firma Trinamix) und Sonja Müller-Zaman (Lu-City Entwicklungs GmbH) über Stärken und Schwächen der Innenstadt.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

„Raum für Neues“ heißt ein neues 45 Seiten starkes Heft, das Ludwigshafen ein besseres Image verschaffen soll. Das Stadtmarketing will damit in die Offensive gehen, denn die Stärken der Stadt seien nicht auf den ersten Blick erkennbar, sondern wollten entdeckt werden.

„Wer etwas verändern möchte, braucht eine Vision“, sagte Christoph Keimes, Geschäftsführer der Stadtmarketinggesellschaft Lukom, bei der Vorstellung der Broschüre

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

mi fauzaPlb ma aabegs.Dnendit idwhnLsaeugf eabh cihs afu end Wge uz rnrnn&gmaee;Vldueu chea.mtg Mit nemie eunen koooySbtr noslle ied tittnearvak eteiSn rde Sdtta ttralugesslhee .wndere eiD lclhmoHh&bneucaogrzur;s venerie ab,s&luloe;dq aws nudhfgasiLwe sohnc ztjte atavikttr atc,mhdo&;ulq tnebote &setenrreru;mglmrbibieOu utaJt Snictkuer a).pltrsieo(

J,a eid wsgLhfareediun tnnansdIet aebh eilve zDte,eiif emta;umlr&u smeieK i.ne Es beeg gnewi eltVlfia im termnsshgociona ,ontbAeg wgeni z&aul;emtPl tmi niam,the&lAqlfaua;tltuust neigw eogetAbn fu;&rlmu ine ceuieljnhgsd kulmiPub ndu huca die asieloz kurStrut in red tnIstanend sei .heiwgrcis qbeAr;&odub es igbt nekie Vrundlnem;ru&gea crhud &.radol;nmeJumq ttzeJ sie dre Zntiputke mu;&lurf edi d&;Fqochublut chna qouvnod;elr& ng.mmeeok oS eiens die mlga;zBmanaunihes& n&hd;sa mov enenu cre-htr&ltEe;ourumg;u&anfeeB red GAG mlub&;rue eid hltA-Huole-mlKeel sbi mzu uNaeub red ;&hesorisatclHzg udu;l&mS nsa&;dh cauh las cadqn;&oCuheb urufml&; lgeueVndmqurln;e&radon&u; zu einf.ebger

OB twbir rm;ulfu& sniioV &bou;Weqdr

x