Ludwigshafen RHEINPFALZ Plus Artikel Drogenvorwurf gegen HoodBlaq: Mehl statt Amphetamin

HoodBlaq ist eine sechsköpfige Rap-Gruppe, deren Mitglieder aus dem Hemshof stammen. Eine Anfrage zum jetzt bekannt gewordenen D
HoodBlaq ist eine sechsköpfige Rap-Gruppe, deren Mitglieder aus dem Hemshof stammen. Eine Anfrage zum jetzt bekannt gewordenen Drogen-Prüfergebnis haben die Rapper unbeantwortet gelassen.

Drogen oder keine Drogen? Sind im Studio der Rapper von HoodBlaq im Juni zwei Kilogramm Amphetamin oder Mehl sichergestellt worden? Zumindest was das damals gefundene weiße Pulver betrifft, lässt das nun vorliegende Analyseergebnis die Polizei ziemlich alt aussehen.

„Es wurde kein Amphetamin nachgewiesen“, sagt der Leitende Oberstaatsanwalt Hubert Ströber zu dem Fall, der im vergangenen Sommer für Aufsehen gesorgt hat.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eeirhSdco&uqb; sua irene n&udohlou;qWgn ms;o&leulnt neien znlizeotaiPsei in rneie nuognhW in der eazDs;i&msamlrtg edIsnta(nn)t sau, bie dre se shci mu dsa Soitud dre wfgehsiuanLedr G-ppueaRpr HBlqadoo .adhetlne tenrU eemnard neesi wiez igoraKmml epthnAimma dnfegneu nor,ewd he&is;ilzg es ni

x