Ludwigshafen Bewegungstage: 350 Sportler trotzen der Hitze

Pumpen am Ruderergometer.
Pumpen am Ruderergometer.

Ganz im Zeichen von Sport und Bewegung stand Ludwigshafen an diesem Wochenende. Erneut hatte die Landesinitiative „Rheinland-Pfalz – Land in Bewegung“ zu Bewegungstagen aufgerufen. Den Auftakt in der Stadt machte am Freitag die Albert-Schweitzer-Schule in Süd. Rund 270 Schüler nahmen „The Daily Mile“ in Angriff, joggten eine Viertelstunde.

Am Samstag gab es zwei Hotspots in der Stadt: den Sportpark am Südwest-Stadion und das Maudacher Schloss, das von den Wald- und Wiesenfreunden und weiteren Maudacher Vereinen bespielt wurde. Im Sportpark nutzten etwa 350 Sportbegeisterte, darunter viele Familien, trotz Temperaturen jenseits der 30 Grad das umfangreiche Angebot, das vom Inlinerparcours des Eis- und Rollsportclubs über eine Ruderergometer-Challenge des Rudervereins, Big Family Games, Slow Jogging- und Nordic-Walking-Workshops des Lauf-Clubs, Bewegungsklassikern des ESV, Flagfootball der Titans im SV Pfingstweide, Handball beim TV Rheingönheim, Papprollenspiele von Familie in Bewegung bis hin zu Sport- und Bewegungsangeboten der Selbsthilfegruppe Analphabeten und des Seniorenrates sowie Tanzworkshops der Tanzschule Weile reichte.

Im Südwest-Stadion konnte zudem für das Sportabzeichen trainiert werden. Eröffnet wurden die Bewegungstage von Oberbürgermeisterin und Sportdezernentin Jutta Steinruck (SPD).

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x