Ludwigshafen RHEINPFALZ Plus Artikel Alter „weiser“ Mann: Harald Martenstein pflegt im Pfalzbau eine andere Rolle als in der Kolumne

Harald Martenstein ist ein Meister der pointierten Überspitzung. Bei seinem Besuch im Gläsernen Foyer des Pfalzbau erfüllte er j
Harald Martenstein ist ein Meister der pointierten Überspitzung. Bei seinem Besuch im Gläsernen Foyer des Pfalzbau erfüllte er jedoch nicht das Klischee, das ihm durch seine Kolumnen zugeschrieben wird.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Mit seinen Kolumnen verwandelt er den Alltag in etwas Zauberhaftes. Der Autor Harald Martenstein pflegt einen nachhaltigen und nachhallenden Humor. Selbst die Konfrontation mit der Sterblichkeit hat da etwas Befreiendes – einmal aber bringt der 70-Jährige seine Zuhörer im Pfalzbau zum Weinen.

Von der Überforderung als junge Eltern, dem schreienden Baby Herr zu werden, bis zur Überforderung als gehörloser alter Mann, überhaupt noch einem Gespräch zu folgen: In den aus

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

emd Lbene fgenireegnf cshehizrutKnecg nvo Hdarla Mtnteaserin ankn ihcs dreje wdfei.inrdene db;rq&eDou inSn sed rnnireksdiKege tbshtee ,adirn sd,sa newn anm tal s,it na neatnhehWic njdmae fnu.tra aDs mel;o&unnkt anm hcau lgbliire obn&aq;hde.ul lGechi umz tieisEng i;ig&lswez rde arhaalenigg theilrfesScrlt zu rpneiotnei a;n&dsh udn eni wegni uz nerozrvep.io caSt,arsiksh utpu&etsrmibz;l udn ,ninfaiscsrgh bare thinc uaf eein ,ettriebervt mi&;rclrhmuseu erdo gra mlgiamigrersg&u;e e.siWe ieD leolR dse tlchkesefhiane q&,utodnae;bl gzlseei;&inw uneM&dqno;sa,l eid emd rbhi-eSrceeiZt dnu lnaeg uahc ulum;rf& end sgelsgeipaeT udaz( tesam&pur;l r)hme gn;ue&lamtti lterosJnnaui ab udn an iregecznubshe dw,ir ;uumrltl&lef re eib iseemn scuBhe an ned gnweedaLhsufir laBuumea-&ulnP;nfhzb ul;ll&ahmscnsia dre Flteseipes adsellnjef n.thci

Vmo etinVS-ear ruz oeinuq&bnd;ren eMowit&sduq;ueVrgnl edm gaHn ruz leiebrnSstoi hcebstri erensinattM eneis igunene&ssilr;mliz&a;egm imgeuanM;i-eiiMnel,ngt&subr udn shic baied ilev onv der Sleee. ccliz;&hsegSilhil sti re ohdc ssbelt hrwieceafz .Vreta Das ebnunumlia&;dg ceS

x