Landau RHEINPFALZ Plus Artikel Landauer Hotellandschaft um 32 Zimmer erweitert

Festhalle (hinten), Parkhotel (Mitte) und Villa am Park als neue Einheit.
Festhalle (hinten), Parkhotel (Mitte) und Villa am Park als neue Einheit.

Das Parkhotel in Landau hat seinen 2,5 Millionen Euro teuren Erweiterungsbau in Betrieb genommen. Die Nachfrage ist groß – aber Corona macht der Hotellerie und Gastronomie noch immer schwer zu schaffen. Das Haus kann nur etwa 90 seiner 110 Zimmer belegen.

Die „Villa am Park“ bietet 32 große Zimmer beziehungsweise Appartements und setzt sich im Stil bewusst vom bestehenden Hotelgebäude ab – auch wenn beide aufgrund einer Neugestaltung

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

dre odtflasHseea sihtpco czhsaeeemuwmgsnna di.sn rMhe h:cno eSi muen&g;ulf cihs tzejt in eihr guUgbenm eni dun esansp cshi ned rteun Daczstumhkenl neh,nesedt tihohricss lnwetvrole ntBuae wie der nmg&iumwtlri;eeuz Villa nagHtru ndu med lJetnu-swJuilgde dre saeFlthel ,na noeh hics zenbirdeun.a

x