Landau RHEINPFALZ Plus Artikel Geht der Plan für Vergnügungsstätten in Landau auf?

Das Areal Am Großmarkt aus der Vogelperspektive, rechts ist der Ostring, das Flachdachgebäude in der Mitte ist das Parkhaus, dah
Das Areal Am Großmarkt aus der Vogelperspektive, rechts ist der Ostring, das Flachdachgebäude in der Mitte ist das Parkhaus, dahinter Gummi Mayer.

In der östlichen Innenstadt Landaus soll es künftig Vergnügungsstätten geben, die das Nacht- und Kulturleben bereichern. Das ist nicht so einfach, wie sich herausstellt.

Die Stadt möchte in der Innenstadt die rechtlichen Voraussetzungen dafür schaffen, dass sich Nachtclubs ansiedeln können, und stößt damit auf breite Zustimmung bei Kommunalpolitikern.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

,Eerni edm ads trbite sgttals&i&m;fzo,l;uu ist skuaMr htm.euD rE rdiw csih ngege eid Pen&a;,llmu wie sie nnu afu emd ishcT ,ineegl eeh.nwr asotNlfl ovr hGtrei.c

mDe hm;lra&nJ61ui-eg lgte;mu&orh das Alaer ezsihwnc oaGrli nud rtgOnis, itm haAsmune rde alilV mi sit.Ognr nI agtr

x