Sportstypen RHEINPFALZ Plus Artikel Fußballheld Philip Heil: Lieber Zuschauer

Philip Heil hat keinen Lieblingsclub. Wenn er Lust hat, geht er in ein Stadion.
Philip Heil hat keinen Lieblingsclub. Wenn er Lust hat, geht er in ein Stadion.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Er hat nie im Verein Fußball gespielt. Philip Heil unternimmt aber viel für den Sport. Der DFB hat den „Fußballheld“ des Kreises Südpfalz zu einer Bildungsreise eingeladen.

Philip Heil vom SV Klingenmünster wird auf Einladung des Deutschen Fußballbundes (DFB) im Mai eine fünftägige Bildungsreise für Jugendtrainer ins spanische

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

tSnaa Suasnan in erd laumh&;eN vno oaBaenclr eht.mneunner nbeNe nrazhhciele poohrkssW tl;lahz&mu nie sBeuch sed sitaSodn apCm uNo zu dne mohu;l.Ht&ueenknp sE tsi edi hgelnnuoB f;uml&ur senei laWh uzm beqnldzgubeal&lsl&;ouih;dF uo;d2202q&l im eiKrs z.a;fmdul&puSl

eDr ra&i-2mhegJlu;4 tis eist neun nrhJea enreuJinrgadt bemi uagCKh,bi-nlclb altkeul coatch re die rniJun-oeB in der elagisir.K Er wuedr in end Vireen iegnoinerhne.b ieSn rVeat nkarF lHei episelt ml;eu&rbu ezwi ezharehtJn in red erwAhb sed V,SK tsi tsie mgLena t.lidrneJeeug neSei ueMtrt elacqeuinJ mKriHelerse- etelti das nudtrrnieK,en snie iezw hreaJ lueer;&lrmat drreuB nkinaYc hgte ni edr lAsK-eas udSl&um; ;ru&mufl dei GS luceKounmiurllnmnnket/ne&;i;&sgGglm afu gadojeTr.

Asl ngeuJ mit emeins eVart ni rde ibieaneKB nVaursneaengltt iew med ontineacmlh ltchhfneusan;Hem& its die nzaeg Fileaim mi .stizanE eiB dne Hesipemniel tamhc ihPlpi Hlei las iodailVndgsmrtets otf en.tdiesnThek eiBm bmuJilau&;mul 57 harJe fu;rut&ehml re 2210 e;fh&rtuuml asl redrtaoMo durchs ,atntteFbsek er lhaf beim Bau onv enbies keIur.ml;ntmeeunsnt& ir:sKou

x