Kreis Südwestpfalz Sachs kauft Dorint-Hotel

Das frühere Dorint-Hotel auf dem Betzenberg steht vor einer Wiederbelebung: Der Kaiserslauterer Unternehmer Hans Sachs hat die leerstehende Immobilie im Dezember vergangenen Jahres erworben. Das hat er auf RHEINPFALZ-Anfrage erklärt. Sachs sagte, das Hotel werde nach einer gründlichen Sanierung als Drei-Sterne-Hotel mit Konferenzbereich unter einer international bekannten Marke wiedereröffnet. Käufer der Liegenschaft sei die Sachs Real Estate GmbH. Das Hotel sei an eine Betriebsgesellschaft vermietet worden. Über den Zeitpunkt der Eröffnung des Hotels äußerte sich Sachs nicht. Der Inhaber des Saks-Hotels am Stiftsplatz bat um Geduld, bis die Planung abgeschlossen sei. Das Dorint-Hotel war zum 11. Oktober 2014 von der Betreiberin, der Neuen Dorint GmbH, Köln, unter Hinweis auf Brandschutzauflagen der Stadt geschlossen worden. Das Vier-Sterne-Haus verfügte über 149 Zimmer und Suiten. Das Haus hatte große Tagungs- und Veranstaltungsräume. Die Immobilie gehörte einem Immobilienfonds, der nach dem Ausfall der Mieteinnahmen durch die Betreibergesellschaft insolvent geworden war. Die Bankaktiengesellschaft (BAG), die Gläubigerbank des Fonds, hatte danach die Hand drauf. Zur Hochzeit der Flüchtlingswelle war das Hotel als Flüchtlingsunterkunft im Gespräch. Entsprechende Überlegungen der Stadt scheiterten aber an den Mietvorstellungen der Bank. |rdz

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x