Rodalben RHEINPFALZ Plus Artikel Landes-Gesellschaft für kleine Krankenhäuser ?

Gebäude kleiner Krankenhäuser könnten in einer Gesellschaft gebündelt werden, schlägt der Landrat aus der Eifel vor.
Gebäude kleiner Krankenhäuser könnten in einer Gesellschaft gebündelt werden, schlägt der Landrat aus der Eifel vor.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Statt der beabsichtigten Krankenhaus-Schließung sollte über die Aufnahme der kleinen Krankenhäuser in eine vom Land geführte GmbH gesprochen werden. Das fordert Joachim Streit, Landrat des ebenfalls von einer Krankenhaus-Schließung betroffenen Eifelkreises Bitburg-Prüm. Am Samstag erläuterte er der Bürgerinitiative „Pro Krankenhaus“ seine Sicht.

„Es darf keine weitere Schließung kleiner Krankenhäuser im Land mehr geben“, betonte Streit. Denn diese Einrichtungen würden maßgeblich

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

urz hn&cadlemfnkcneud;ele nsenugdeosurthevirsGg girantebe ndu uach emd edhednron m&Aalmzeu;tenlgr fau emd Lnad kgenree.tnigwne &ltHnte;amu odhc dei eminset lA;muzt&er ni erd dhnle;mucail&nl eiogRn ide zettle sPhea ehirr biuuAsgdln erih oabsiletvr dnu shci dann in dre gRnoei .gdenineelearss

Was die iefgeHnlsnuleit e,ertffbe os eis inhct iallen rde rdatnoSt sed rkshnK,euaaens sda ensgeshsloc weerdn ,soll in den sokuF zu m,nhnee norndes es enesi meslgenichlgzraei;& ide rtOe uz uncei;te&rgbi,csmhulk edi &erntduaobqhi;d i&.qluelode;gn sigEbnre ieesn iretunmt chleiherb nrlgaelue;m& hnnrAefat ni hedelehbonribeslnc Snton.atiuei

Der rLdnata gozbe ichs fau loqidleued;vo&lb rruqfE;doaueh&nnlg in eismne serfeiEilk mit erd cigues&hgSilln;z sed ttdosaSnr St. esofJ ni Nue.errgub efb;qTeo&idu fioBtelhenefu;qo&rtd ehba eseid dngsiutceEnh .usemsuog;tal&l Dsa dgizrjhaem&;qeuoub&ilw; nRiegn um letoez;d&onKqpu beha ide hiaMunrsae GmbH odtr erarzdknhu cnoebberga.h

sealsGfchelt ;mlruf&u Gule&uea;Ubdmm nieenlk emanl&eh;anurrusnkK hagatlhnic niee nahecC zu bgee,n frdoter iStter enumusa

x