Annweiler RHEINPFALZ Plus Artikel Mit der Bürgermeister-Ente zum Trifels: Oldtimertour durch den Pfälzerwald

Die Ente ist Benamin Seyfrieds Schönwetter-Auto für die Fahrt zum Trifels.
Die Ente ist Benamin Seyfrieds Schönwetter-Auto für die Fahrt zum Trifels.

Für Benjamin Seyfried schließt sich das Bürgermeister-Kapitel. Zeit für eine ganz besondere Abschiedstour – mit seiner kultigen alten Ente zu seinem zweiten Job auf der Burg.

Es gibt wohl kaum einen Bürgermeister, der als Ehrenamtlicher innerhalb einer Amtszeit so viel bewegt und so viele Herzen gewonnen hat wie Benjamin Seyfried. Als der Parteilose vor fünf Jahren die Nachfolge von Thomas Wollenweber antrat, der 15 Jahre die Geschicke der Trifelsstadt gelenkt hatte, wehte auf einmal ein ganz neuer Wind durchs Rathaus und bald durch die ganze Trifelsstadt. Ein Gefühl des Miteinanders strömte durch die Gassen, brachte die Menschen zusammen und ließ sie Projekte verwirklichen, die angesichts der chronischen Finanznot der Kommune niemand für möglich gehalten hätte. Mit seiner lockeren, vermittelnden Art, seinem sonnigen Gemüt und seinen sprudelnden Ideen hat er Kommunalpolitik zu etwas Greifbarem für die Menschen gemacht, für die es sich lohnt mitanzupacken.

An dieser Stelle finden Sie ein Video via Glomex.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gerade in Finanzdingen war da oft gewiefte Kreativität vonnöten. Und die braucht Seyfried auch an anderer Stelle nicht selten. Bei seiner „alten Dame“ – einem Citroën 2CV, besser bekannt als Ente. Der himmelblaue Knuddel-Oldtimer ist 60 Jahre alt. „Das macht’s zur kleinen Herausforderung bei der ein oder anderen elektrischen Arbeit“, erzählt Seyfried, grinsend über die offene Motorhaube gebeugt. Darunter verbirgt sich ein Boxermotor und ein 6-Volt-Bordsystem. Und da fällt ihm wieder ein: „Ja, die Tankanzeige muss ich noch reparieren.“ Aktuell wisse man nie genau, wie viel Sprit noch im Tank sei. „Aber das ist beim Ente-Fahren sowieso immer drin: Abenteuer, Abenteuer pur!“ Und das verbindet die Ausfahrten mit dem Kultauto auch irgendwie mit seinen vergangenen fünf Bürgermeister-Jahren, die krisengeschüttelt und inspirierend zugleich waren. Was wäre da passender, als mit seiner Ente eine Abschiedstour zwischen seinen beiden Arbeitsplätzen zu machen? Mit 16 PS zuckeln wir vom Rathaus hoch zum Trifels, dessen Burgverwalter Seyfried seit anderthalb Jahren ist.

Blinker?

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

rAm sau estnrFe usesrkcaotsAnrle r;ehnumor&l wir lma sol! nDne ide ealt Dema tah ein nO,rga sda l;mfuu&r deenj trtietore-tsraOerpmddirl-rhoNoMc-hoF- tech iene rurgeorasnfeHdu rl;m&fuu edi an&mueuoehl;;lG&ggmr it.s Und, ,onmMet wo sti der uGt?r tq&dou;Gbbi se hqc;l&otdun,i erktemb d

6132637_1_org_Pfaelzerwald_Newsletter_-_Contentbox_16_x_9

Kennen Sie schon unseren Pfälzerwald-Newsletter?

Wo gibt es neue Wanderwege? Siedelt sich wirklich ein Wolfsrudel im Pfälzerwald an? Welche Hütten haben zur Zeit offen? Jeden Donnerstag schreiben RHEINPFALZ-Autorinnen und -Autoren aus der gesamten Pfalz über Themen rund um den Pfälzerwald. Jedes Mal mit Ausflugstipp!

An dieser Stelle finden Sie Umfragen von Opinary.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x