Kreis Südliche Weinstraße Geburtstag: Pfarrer Nether predigt auch mit 95 noch

Böllenborn. Rudolf Nether, Priester und Ehrenbürger von Böllenborn, wird heute 95 Jahre alt. Er hält bis heute jeden Sonntag Gottesdienst in Böllenborn. Der gebürtige Reisdorfer studierte in Eichstätt und wurde 1952 in Speyer zum Priester geweiht. Nach der Rückkehr aus russischer Gefangenschaft 1949 war Nether Kaplan in Neustadt und Rülzheim. Er leitete das Studienheim St. Pirmin in Dahn, anschließend war er bis 1981 Oberstudienrat am Gymnasium in Bad Bergzabern. 20 Jahre fungierte Nether im Schönstattwerk als Standesleiter der Mannesjugend in der Diözese Speyer. Die katholische Gemeinde in Böllenborn betreut er seit 1965. Der handwerklich und künstlerisch begabte Priester schuf unter anderem Mosaike in Birkenhördt und Gleiszellen. In Böllenborn gestaltete er die Fenster der Aussegnungshalle und in der Dorfkirche in Reisdorf das Mosaikfester des Heiligen Wendelin. Die Gottesdienste, die er heute hält, sind ebenfalls geprägt von seiner künstlerischen Begabung. Er malt jede Woche ein neues Bild, das dann Grundlage seiner Sonntagspredigt ist. (pfn)

x