Oberes Glantal Rat stimmt Planung von Solarparks zu

Drei Photovoltaik-Freiflächenanlagen sollen im Südkreis entstehen.
Drei Photovoltaik-Freiflächenanlagen sollen im Südkreis entstehen.

Der neue Flächennutzungsplan der Verbandsgemeinde Oberes Glantal soll noch in diesem Jahr fertig werden. Ist das erledigt, können die nächsten Schritte beim Bau der drei geplanten Solarparks angegangen werden.

Bei der jüngsten Sitzung des Verbandsgemeinderats Oberes Glantal stimmten die Ratsmitglieder bei zwei Nein-Stimmen und einer Enthaltung dem Verwaltungsvorschlag für eine Photovoltaik-Freiflächenanlage auf der Gemarkung Steinbach am Glan zu. Der entsprechende Plan sieht eine Anlage von 9,2 Hektar vor.

Auch für den Bau eines Solarparks an der A62 auf den Gemarkungen Quirnbach und Rehweiler gab der VG-Rat grünes Licht. Das Gremium beschloss – bei erneut zwei Gegenstimmen – den Flächennutzungsplan entsprechend zu ändern. Der Solarpark soll auf einem Areal von 39,5 Hektar entstehen.

Ebenfalls bei zwei Nein-Stimmen befürwortete der Rat die Planung für eine PV-Anlage auf der Gemarkung Dunzweiler. Die geplante Größe: 10,7 Hektar. Kurz vor Weihnachten ist eine Sondersitzung des Gremiums anberaumt. Dann soll über den neun Flächennutzungsplan entschieden werden.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x