VG Lauterecken-Wolfstein RHEINPFALZ Plus Artikel Radarkontrollen: „Blitz-Ehe“ mit zwei weiteren Verbandsgemeinden vorerst gescheitert

Nachdem die Gründung einer gemeinsamen Blitzergruppe mit den Verbandsgemeinden Nordpfälzer Land und Kusel-Altenglan auf Eis gele
Nachdem die Gründung einer gemeinsamen Blitzergruppe mit den Verbandsgemeinden Nordpfälzer Land und Kusel-Altenglan auf Eis gelegt ist, überwacht die VG Lauterecken-Wolfstein die Geschwindigkeit zunächst weiter mit geliehenem Gerät. Hier steht der Anhänger auf der B420 an der Ortseinfahrt von Medard.

Drei Verbandsgemeinden aus den Landkreisen Kusel und Donnersberg wollten beim Blitzen gemeinsame Sache machen. Dann gab’s Debatten um den Personalbedarf – fürs Erste will die VG Lauterecken-Wolfstein die Überwachung alleine fortsetzen. Ein späteres Einsteigen der beiden anderen Kommunen beim Kampf gegen innerörtliche Raser sei aber weiterhin möglich.

Immer mehr Kommunen gehen in eigener Regie gegen innerörtliche Raser vor. Einer der Gründe dafür: Die Polizei hat – unter anderem aus personellen Gründen –

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ied krnnwtedkligGhlceteionisos ni gehneosnlscse atftnehOsrc nfam.cguz&hkrelre;uu iDe engdeVerinasmedb enetLleiukrose-fntcaW hta in esedri ihstHnci eien eortireRVloel-r eni:n eBretis tesi 4120 bitlzt ied mKomneu tim nhmegeilee l;eturGma& ebsstl adsn&;h ovnda scesh aJhre agnl in aooeipKrtno imt rde

x