Deimberg Nordkreis-Wanderung von SPD-Mann Oliver Kusch

Noch ein Blick in die Karte, dann beginnt die Drei-Tage-Tour von Oliver Kusch (Bildmitte).
Noch ein Blick in die Karte, dann beginnt die Drei-Tage-Tour von Oliver Kusch (Bildmitte).

Der SPD-Landtagsabgeordnete Oliver Kusch startete am Montag in Deimberg zu seiner dreitägigen Wanderung durch den Nordkreis. Diese biete Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen und Anliegen vorzubringen, sagte Kusch. Im vergangenen Jahr, als Kusch im Sommer den Glan entlang wanderte, hätten sich insgesamt rund 80 Menschen der Wanderung angeschlossen. In Deimberg schlossen sich fünf Teilnehmer Kusch an, unter anderem Ortsbürgermeisterin Susanne Heer. Über die Gemeinde wurde eine Haushaltssperre verhängt, nachdem sich der Gemeinderat gegen eine Erhöhung der Grundsteuerhebesätze auf 900 Prozent entschieden hatte. Kusch zufolge sei die Pflicht, die Grundsteuer so stark anzuheben, „nicht in Stein gemeißelt“. Der erste Streckenabschnitt führte zum Reckweilerhof, am Dienstag geht es nach Hohenöllen, dann nach Reipoltskirchen. Station macht die Gruppe um 13 Uhr in Nußbach, wo Helga Grüne und Rudi Zapp zum Grillen einladen. In Hefersweiler wird ein weiterer Zwischenstopp eingelegt, ehe das Tagesziel Morbach (Niederkirchen) erreicht wird. Am Mittwoch besucht Kusch die Bäckerei Scheidt in Kreimbach-Kaulbach. Um 14 Uhr steht in Rothselberg ein Gespräch mit Pfarrer Mathias Müller und Ortsbürgermeister Rainer Mohr auf dem Programm. Wer an der Wanderung teilnehmen möchte, kann sich unter 0151 25047742 melden, um den aktuellen Standort zu erfragen.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x