Handball RHEINPFALZ Plus Artikel HWE feiert Aufstieg auch ohne Meisterparty

Kevin König und die HWE Erbach-Waldmohr mussten viel Arbeit verrichten, um am Ende gegen den HC Schmelz einen Heimerfolg einzufa
Kevin König und die HWE Erbach-Waldmohr mussten viel Arbeit verrichten, um am Ende gegen den HC Schmelz einen Heimerfolg einzufahren.

Mit dem 26:22 (12:10)-Heimsieg gegen den HC Schmelz hat sich die HWE Erbach-Waldmohr am Dienstagabend den Aufstieg in die Saarlandliga gesichert. Im Spitzenspiel der Handball-Verbandsliga, bei dem die HWE zumindest Remis spielen musste um aufzusteigen, waren schon die Minuten vor dem Spiel aufschlussreich.

Schon das Aufwärmen vor der Partie hatte einiges zu bieten. Noch vor dem Anpfiff ein Schock für die HWE. Kreisläufer Rokas Vaitekunas, der nach der Saison zum TV Homburg wechselt, verletzte sich dabei,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

erogzv ads ichestG rov zmScehr udn hlteupem in eid neKabi. ieKsirtchr cBilk nvo ireTrna Dlaeni umTh, mna hsa sniee dennGkea mlir&luo;mhfc troosf neser.ki Ihodb&qc;u lesi;&gzwi honc hcti,n asw er eaugn &hod;,ulaqt gaset huTm canh dre itraPe nei gnwei tl.raso

Afu edr ndaeenr eStei

x