Kreis Kusel Erstes Saisonspiel in der alten Heimat

Brücken/Landstuhl. Für die Frauen der SG Miesau/Brücken beginnt die Saison am Wochenende wieder in ihrer alten Heimat, dem Kegelcenter Landstuhl.

Nach dessen Schließung im Juni 2015 sowie dem Standortwechsel der SG Miesau/Brücken und des KSV Landstuhl auf die Kaiserlauterer Barbarossa-Bahnen hat sich ein Investor gefunden und der Anlage wieder Leben eingehaucht. Nachdem bereits seit zwei Wochen in Landstuhl trainiert werden konnte und auch die Vorbereitung gut verlief, ist Sportwartin Monika Hirsch optimistisch, positiv in die Saison zu starten. Mit einem Sieg über die DSG Sailauf/Hösbach (Sonntag, 13 Uhr) – in der abgelaufenen Saison auf Platz acht der zweiten Bundesliga – soll der Grundstein zum Klassenverbleib gelegt werden. Die Sportwartin erwartet ein spannendes und mit guten Ergebnissen bestücktes Spiel, das nicht einfach wird. Aufgeboten sind Ann-Kristin Guth, Ramona Brych, Regine Michel, Monika Hirsch, Nathalie Wintergerst und endlich wieder dabei die lange Zeit verletzte Elvira Guth. Bei der zweiten Garnitur, die in der Regionalliga spielt, sieht es personell wegen beruflicher Verhinderungen nicht gut aus. Deshalb geht Monika Hirsch von einem eher holprigen Start gegen die SG KSG Mainz/GN Essenheim (Sonntag, 16 Uhr) aus. Aufgeboten sind Heidrun Salamucha, Ingrid Weis, Natascha Zabel, Anita Kaiser, Hildegard Golombek und Regina Herrmann. |edk

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x