Hochspeyer RHEINPFALZ Plus Artikel Ortsdurchfahrt Hochspeyer: „Mehr Komfort für Fußgänger und Radfahrer“

Die Straße wird schmaler, der Gehweg breiter: Stephan Bartenbach vom LBM erläutert, wie es im dritten Bauabschnitt in Hochspeyer
Die Straße wird schmaler, der Gehweg breiter: Stephan Bartenbach vom LBM erläutert, wie es im dritten Bauabschnitt in Hochspeyer jetzt weitergeht.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Bis die Ortsdurchfahrt Hochspeyer komplett saniert sein wird, dauert es noch. Aber im vorgezogenen dritten Bauabschnitt sind die aufwendigsten Arbeiten, nämlich die unter der Erde , schon erledigt. Dort geht es jetzt an die Wiederherstellung des Fahrbahnbelages und der Gehwege.

Die Gas-, Wasser- und Stromleitungen zwischen der Hochspeyerer Bahnhofstraße und der Pizzeria Rosario, die unter der Ortsdurchfahrt entlangführen, sind schon alle erneuert, die Straße ist bereits

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eierdw tim ineer dan-S ndu heochStshccirtt f&.urlllut;emv iDe redtnincehisur nreiAebt dneetaru imrme am nstn&;lumalge bei iemne chsleon a,Bu gsta pahetSn aebnh.crtaB erD rtetibMaeir esd dLtebnebisrase lM;i&iuobattml tlaesriKeurasn MB)L( tis ;n&sdiuaulmtzg ufm;r&lu ads iupotsrerejnSakgn mi netsO sde a.riLeksndse

iMt med iFcrhsottrt sit re fneurdeiz. et&tdb;ozJuq htge es na dne a,oElqsnddu&b;auu tgzie er ,afu saw dre ml&unca;thes rtctiSh st.i rtenKko deteube sad, dsas iene ztuisschtrshFotchc aitnebgue udn acdahn edi ;nelmbcul&rfehaO rmu;&ulf Pansnstea nud rehegFuza igbtestef &;eul.wurndm nieEs tis oncsh ejttz ihdltuce uz h:nese eDi e;r&ilsaSzgt idwr rsmehcla nise als r,zvou der rioibementk -dRa dnu gwGeeh hneeging tir.ebre ehntrcBaba i;mgutlbates&t dne rnudE:cki qro&;beduD omofrKt u;l&mfru sgma&gu;len;zu&rigFl dun raRhaerdf sdgi.totue;&ql

errierBfieear llHtentesael dun nlicnsrueuQAehngsu &fumrlu; etatmtbuchnriielg;e& ceMhsnen olsl se ni uuntkZf hlreetci sei,n chsi ul&idstemglsn;bsat elntnag dre isl&szp;taeagHrut uz nwb.geee Dei gstnaesim eriv igenslsrnnuuQe dnu iedr uhnslletasl

x