Landstuhl RHEINPFALZ Plus Artikel Nach Brand: Hochhausbewohner sitzen immer noch in Hotels

An einem Sonntagnachmittag im August war im Dachgeschoss des Hochhauses in der Berliner Straße 34 ein Feuer ausgebrochen. Alle B
An einem Sonntagnachmittag im August war im Dachgeschoss des Hochhauses in der Berliner Straße 34 ein Feuer ausgebrochen. Alle Bewohner wurden evakuiert.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Gut zwei Monate ist es her, dass es im Hochhaus Berliner Straße 34 auf der Landstuhler Atzel gebrannt hat und die Bewohner evakuiert werden mussten. Nun ist es Herbst geworden und noch immer warten die Menschen in Hotels, Ferienwohnungen oder bei Verwandten auf eine Rückkehr in ihr Zuhause. Wie lebt es sich in dieser Ausnahmesituation? Und warum dauert das alles so lange?

Längst vertrocknete Sommerblumen in den Balkonkästen, im Hinterhof ein Schuttcontainer, überall Absperrgitter: Das Areal rund um den achtstöckigen Wohnturm, dessen verkohltes Dachgeschoss

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

onhc ovm naBdr &un,ku;lmdet wrkti giwen a.edndnile chDnnoe enhnse veiel dre nwereoBh ieen Rrklhkcueum;& in die reneirlB sglia&e;trzS 43 eebi,hr ednn rnheti rde etrtsni, tim betnatslspetA kneeetrevild eFasdas dsin eirh nuWng,nhoe dei ise blielolev erhrehgtitec ,hbean heir sdin all reih hSa,nec rihe tsi irh mosanrel bLn,ee rhi tgAla,l hri e.sZuauh tuG ein ndeuDzt der hzsgue;mta&ctl twae 010 eertiM sdin an seiemd rneevgenret amhiNtacgt hime auf edi zteAl em,nmgkoe um edr ERAPZFINHL szr&ldngiea;u im fHo uz btrheie,nc iwe es ehnni eist erd ruaneikgEuv gaeenngr tis.

rmaWu ssnuemt ise ehir nohgueWnn sAm?vraesnel 31. usAtug, menei a,ntSgon bctrih mi coebhsOgsers sed eGus,ume&;dalb asd fgnnaA dre e1079r Jaerh icreetrth erwud, tahmicntgsa ein andrB au.s dOolna sterVe sn;ahd& ein en,Jug rde bselts in edm uHas townh ndu bei end BmFusnraewebehri-i chmtitsmi snhad;& hatte emib lniSpee im neerFi ned hacuR ebmr,tek dei 112 ;lhultwgam&e dun mi uaHs armAl ggel.esnach Die wereheuFr etil iehreb ndu elu;km&apbftm ads ruFee. llKan fua lFal u;&mseslmnu eid treeMi rehi hnWunneog vnaessler &sndha; unr itm dm,e was esi auf edm bieeL agnrte udn in edr ileE

x