Frankenstein RHEINPFALZ Plus Artikel Fraktion „Fortschritt Frankenstein“ fordert: Rat soll sich zum Protest gegen Land auflösen

Emotional wurde im Gemeinderat Frankenstein nach einem Antrag der Fraktion „Fortschritt Frankenstein“ diskutiert.
Emotional wurde im Gemeinderat Frankenstein nach einem Antrag der Fraktion »Fortschritt Frankenstein« diskutiert.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

FRANKENSTEIN. Auf nichts weniger als auf die „Auflösung“ des Gemeinderates zielte ein Antrag der Fraktion „Fortschritt Frankenstein“ auf der Sitzung des Gremiums am Montagabend. Für die vom Ehepaar Schirdewahn gebildete Fraktionsgemeinschaft begründete AfD-Mitglied Horst Franz Schirdewahn diesen Antrag mit der schlechten Finanzlage der Gemeinde.

Nach dem Vorbild des Rates der Gemeinde Freisbach sollten nach Meinung Schirdewahns möglichst viele Gemeinderäte im Land die Auflösung der örtlichen Gremien anstreben.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Nru auf eeisd ieWse ;uolnm&kne end rmLneeba&;hlunseodd mti dhakrNucc rov nuegA el&ugtmf;hur ew,nred sdas die afgnenrnizuUnreit edr nKnoumem l&fareun;hmuo l&suus.mme; mDe gm;leesrstruOu&ibmrert awrf ehinwaShrcd galesdre&uzmi; ,vor clzitlhet ndu hnmeeiisg eid mov Ldan enanbsgeettr rlrhnuSe;eumhueengo&t uhca ni srFkeitnanen eznuetms uz lew.lno

eloVg zu aewdhciSr:nh eluneudi;&qorNgbgde eds aasMndt hetst ahuc hneni &Ourgem;eutoquezlsr&tbuld;rsmir Erdahkc leVog )GW(F ltslete zu giBenn eseirn tngegEnugn sf,et sasd edr atneGirdmee ensei ns&u;foAgmlulu arg chnit gnlrfevum&eu; ;nk.neul&om Er ies teerrgnila eatledsnBti edr efeo-lnicmkdstraihrtihciehe grusoVang.runsesfdn iSene gdiitleeMr eilehntre irh nMdaat ni ,geaenlmerli rereif udn eeghmier .lWah saD meruGmi eis tmsio tisBtadeenl rde tsmv&araeerun;inletp eei.tDoamkr eneSi uuufAng&l;slom ies unr von ieStne esd attsaeS ni datzuhsrlcelo&ngeerii;n agNtloen etrmu;ubl&upah u&lig.;mlmhco drAli,nsleg os oettebn der ui;,tlruree&mBesmgr esi es ejtrdzeei mi;&m,ulcoglh assd Rrgtslieeiatmd rhi adtanM cuha onhe uum;dngBuerg&nl ndrgee.lneeit quabd&osD; stthe u

x