Kreis Germersheim RHEINPFALZ Plus Artikel In Hördt gibt’s Zoff mit dem Internet-Anbieter

In Hördt lahmt das Internet. Wer bezahlt die Beschleuniger?
In Hördt lahmt das Internet. Wer bezahlt die Beschleuniger? Foto: Sandbiller

Beim schnellen Internet fühlen sich die Hördter abgehängt. Die Gemeinde wird seit 2013 mit Inexio versorgt. Damals war das Klosterdorf Vorreiter in der Verbandsgemeinde. Die Firma hatte Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit versprochen. Es folgte die Ernüchterung: Auf der Hördter Datenautobahn geht es deutlich langsamer zu. Jetzt soll Inexio nachbessern.

Viele Ratsmitglieder berichteten in der jüngsten Sitzung von Störungen im Netz. „Es gibt große Schwankungen. Ich habe eine 50.000er-Leitung bestellt, oft kommen nur 17.000

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

.na sDa kann incth d&senu;,oqil stgae dre tneoderegBei asHn reteP imhctSt SP(),D dre gueMnenss m&;ruulbe rg&;enlemaul Zite mrnoevnemog t.thea sDa zeNt ghee ovr elaml zeihcswn .0931 dun 22 rUh ni ied neiK, ienmte shmaoT ruthaT UD().C ,Dnan nwen velei sletHahua iDeintmnsae-gtSer u,nztne eremtvtu .re

x