Grosskarlbach Alter Bahnhofschuppen: Umbau startet

In der ehemaligen Güterstation des Alten Bahnhofs wird eine Verkaufsstelle eingerichtet.
In der ehemaligen Güterstation des Alten Bahnhofs wird eine Verkaufsstelle eingerichtet.

Es geht los mit dem Umbau des Großkarlbacher Bahnhofschuppens, in den das Bäckerlädchen einziehen soll.

Architektin Cornelia Boxheimer nennt als erste Arbeiten den Rück- und den Rohbau. „Dem schließen sich die Arbeiten am Dach an, und erst wenn das Dach und die Fassade geschlossen sind, können die Ausbaugewerke arbeiten“, so Boxheimer. Das werde vermutlich ab Mitte Oktober der Fall sein. Sie rechnet mit einem Ende des Umbaus im Dezember oder Januar.

Die Finanzierung der geschätzten Kosten von 200.000 Euro schafft die Ortsgemeinde laut Bürgermeister Paul Schläfer (FWG) mit einem 70-prozentigen Zuschuss aus einem Förderprogramm der Europäischen Union und eigenen Mitteln. „Wenn Mehrkosten entstehen, müssen wir einen neuen Investitionskredit draufpacken“, sagt Schläfer auf Anfrage. Bisher ist nach Angaben von Boxheimer aber keine Kostensteigerung absehbar.

Der Güterschuppen des ehemaligen, heute denkmalgeschützten Lokalbahnhofs in der Hauptstraße soll künftig sinnvoll als Verkaufsraum genutzt werden. Dann hätte das jetzt in einem Container untergebrachte Backwarengeschäft bessere Bedingungen.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x