Ausflugstipp Parc Explor Wendel: Ausflug unter die Erde

luftbild_parc_explor_c_parc_explor_wendel

Der Parc Explor Wendel lädt während der Sommerferien zu einem Ausflug in das Universum der Bergleute ein. Von Dienstag bis Sonntag ist das ehemalige Bergbaugelände der von 10 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet. Einige besondere Angebote wie das Familienabenteuer untertage werden speziell im August in französischer und deutscher Sprache angeboten.

Das Bergbaumuseum Les Mineurs Wendel lässt die Besucher eintauchen in die Zeit des lothringischen Kohlebergbaus, in das Alltagsleben der Bergleute und ihrer Familien und in die Sozialpolitik der Bergbaugesellschaften. Im ehemaligen Verwaltungsgebäude der Grube Wendel zeichnet es den Weg des Bergmanns vor seinem Abstieg untertage über die Waschkauen („Saal der Gehängten“), die Duschräume und die Lampenstube nach.

Seit etwa einem Jahr hat das Museum diesen Parcours durch zahlreiche Bilder angereichert, auf denen die Bergleute in diesen Räumen und bei der Verwendung der gezeigten typischen Gegenstände zu sehen sind. Eine umfangreiche chronologische Zusammenstellung von 64 Fotografien an einer Wand zeigt die Entwicklung der Landschaften, der Arbeit und des Bergwerks über 180 Jahre hinweg, von der ersten Schürfprobe nach Kohle bis zu ihrem industriellen Abbau.

Auch in der Lampenstube zeigen nun verschiedene Bilder, wie die Kumpel sich hier mit einer Lampe ausgestattet haben und welche Atmosphäre dabei herrschte. In der Vitrine zum Beruf des Vermessungsingenieurs finden sich neue Geräte und Werkzeuge, eine weitere ist dem Beruf des Topographen gewidmet und zeigt Instrumente aus dem 19. Jahrhundert. Sie wird vervollständigt durch eine geologische Karte der Umgebung um Petite-Rosselle und Saarbrücken aus dem Jahr der Annexion 1871.

Eintauchen in die Welt untertage im Schaubergwerk La Mine Wendel

Das Schaubergwerk lässt die Besucher den Arbeitstag eines Bergmanns untertage verfolgen – ab sofort kann der berühmte „Korb“ genannte Fahrstuhl wieder bestiegen werden und los geht es in Echtzeit hinab in 1.200 Meter Tiefe! Die Besucher finden sich untertage im Halbdunkel wieder, in dem der Bergmann seinen Arbeitsalltag verbracht hat. Sie folgen seinen Spuren in die Kohleflöze mit verschiedenen Neigungen von flachen über halb-steile bis zu steilen Lagen, bei denen es einem schwindelig werden kann. Bei dieser Tour durch das Herz der Grube Wendel lernen sie außerdem, wie der Kohleabbau mithilfe von technischer Ausstattung wie z.B. Schrämmaschinen funktionierte und welche spezielle Atmosphäre bei der Arbeit der „gueules noires“ genannten Bergleute herrschte.

Im August wird an allen Sonntagen (7.,14., 21., 28.8.) um 15 Uhr eine deutschsprachige Führung durch das Schaubergwerk La Mine angeboten. Um Reservierung wird gebeten.

Der Tarif liegt bei 12 Euro für Erwachsene und 6 Euro für Kinder, Kinder bis 5 Jahre kostenfrei.

Info

https://parc-explor.com/
Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x