Kommentar zum Kita-Zukunftskonzept RHEINPFALZ Plus Artikel Vorsichtig optimistisch

Die Stadt hat eine Prioritätenliste erarbeitet, um mehr Kita-Plätze zu schaffen.
Die Stadt hat eine Prioritätenliste erarbeitet, um mehr Kita-Plätze zu schaffen.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Das Jugendreferat hat ein Zukunftskonzept für Kitas aufgestellt. Es bietet Anlass für vorsichtigen Optimismus.

Möglichkeiten der Kinderbetreuung fehlen in der Stadt. Das weiß auch die Verwaltung und hat erneut einen ausführlichen Bericht vorgelegt. Der umfasst auch eine Liste mit rund zehn Maßnahmen,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

dei ni den enekmomdn arhJen rlu&optirria;m gtmsezute wenedr .slnelo lbgeihScae tsi dtor umlar,wt;&hne ebar uach ceeBerih iew ucleeanlntE/rrorhMba udn dsa ;ldan&melf.-ffePuGa uG,t sdas ied atdtS end rBefda bei eunne ntebGeei Pfa)(ff reikdt .dikemttn In geSbihacel wra dsa riseeeiztn hnco ned.sra

x