Kaiserslautern Videowettbewerb zu „Weihnachten in der Pandemie“ beendet

 Im Dezember waren Jugendliche aus Kaiserslautern und Umgebung dazu aufgerufen, ihre persönliche Weihnachtszeit im Pandemiejahr
Im Dezember waren Jugendliche aus Kaiserslautern und Umgebung dazu aufgerufen, ihre persönliche Weihnachtszeit im Pandemiejahr 2020 in einem Video festzuhalten.

Die Gewinner stehen fest: Im Dezember waren Jugendliche aus Kaiserslautern und Umgebung dazu aufgerufen, ihre persönliche Weihnachtszeit im Pandemiejahr 2020 in einem Video festzuhalten. Bis Ende Januar mussten die geschnittenen und vertonten Ergebnisse übermittelt sein. Aus den Einsendungen wurden die besten drei Videos von einer Jury ausgewählt und prämiert.

Den ersten, mit 300 Euro dotierten Platz belegt Jan G., der in der vorgegebenen Minute den Fokus auf das Weihnachtsfest mit der Familie legte. Auf Platz zwei befinden sich Messdienerinnen und Messdiener, der Gemeinde „Heilig Geist“. Ihr Video fasst die Bemühungen der Gemeinde zusammen, das Weihnachtsfest trotz Pandemie gemeinsam und schön zu gestalten. Auf dem dritten Platz landeten „Tim und Tim“, zwei Jungs, die in lockerer und lustiger Art und Weise von ihrem persönlichen Weihnachtsfest berichten.

Der Wettbewerb sollte dazu animieren, sich kreativ mit dieser speziellen Weihnachtszeit unter Corona-Bedingungen auseinanderzusetzen. Die Jury bestand aus mehreren Mitgliedern des Jugendparlaments, Kinokennern aus dem Union Kino und Mitarbeiterinnen der Stabsstelle Digitalisierung und der KL.digital GmbH.

Infos zum Wettbewerb und die Videos der Plätze zwei und drei sind online zu finden: https://www.herzlich-digital.de/video-wettbewerb-gewinn/ .