Handball RHEINPFALZ Plus Artikel TuS Kaiserslautern-Dansenberg: Ende der Ära Alexander Schmitt

Nach der Jahreshauptversammlung präsentiert sich der neu gewählte geschäftsführende Vorstand des TuS 04 Kaiserslautern-Dansenber
Nach der Jahreshauptversammlung präsentiert sich der neu gewählte geschäftsführende Vorstand des TuS 04 Kaiserslautern-Dansenberg, von links: Roland Nehr (Schatzmeister), Markus Römer (Stellvertretender Vorsitzender), Andreas Wilhelm (Erster Vorsitzender), Peter Hettesheimer (Stellvertretender Vorsitzender) und Benjamin Lanz (Schriftführer).

Nach dem Zerwürfnis vor einigen Wochen ist es jetzt offiziell. Alexander Schmitt bekleidet keine Position mehr im Vorstand des TuS 04 Kaiserslautern-Dansenberg. Auch die von ihm angestrebte Ausgliederung der Vertragsspieler in eine Kapitalgesellschaft ist vom Tisch. Erfreulich: Die Dansenberger bringen so viele Handballteams wie noch nie an den Start – mit großem Zulauf bei der weiblichen Jugend.

Am vergangenen Freitag fand die mit Spannung erwartete und brisante Jahreshauptversammlung des TuS Dansenberg statt, in der über nicht weniger als die zukünftige Ausrichtung des Vereins entschieden

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

uedw.r

nkDa erd n;uu&mgenuBmehl von rn,Vdosat eeurlAgiensbtnitl dun ndeearn irterloatwecnVnh insd eawt 105 ermsimbehitttcge Medigrilet n;&adsh sda disn llea ab 16 aherJn ndhs;a& rde ignaunEld in eid argyerLeenb taperolShl oe.gtflg Nebne end ednaern gnesputnnnkuoTaserdg santd orv lal

x