Rock-Legenden RHEINPFALZ Plus Artikel Niedecken bringt Dylan in die Kammgarn Kaiserslautern

Eifert seinem Idol auch optisch nach: Wolfgang Niedecken.
Eifert seinem Idol auch optisch nach: Wolfgang Niedecken.

Wenn eine Legende einer anderen Tribut zollt: Am 29. März kommt BAP-Veteran Wolfgang Niedecken in die Kaiserslauterer Kammgarn und entführt das Publikum auf seine ganz persönliche „Dylanreise“ – mit Lied und Lesung, live im Kasino. Warum er den US-Kult-Barden bis heute feiert, erzählt Niedecken im Gespräch mit Katharina Kovalkov.

Herr Niedecken, Sie kommen mit Ihrer Hommage an den großen Bob Dylan in die Kammgarn. Sie selbst werden hier und da gerne auch als „Dylanologe“ bezeichnet. Wann genau haben Sie Dylan und seine Musik zum ersten Mal für sich entdeckt? Und was macht den Musiker so besonders, dass Sie sich bis heute mit ihm beschäftigen?
Ich

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

gesa memri: boB nalyD ath eid kRucsomki ovr dme obdllmer&nuV;e bhwrtae! slA hci ihn muz reenst alM mlhert&ugo; abhe an;hds& da awr cih 15 dhna&;s rtsepasie ad swtea ngaz rdsnAee als bie ned Bstelae, bleeseie.pssiiw Das wra tMeit dre Jr6rhe.ea-901 iDe aelBest naetth da msu;ia&hlhalchtpcu ie

x