Kammgarn RHEINPFALZ Plus Artikel Newcomer-Jazzworkshop des Vereines JA!ZZevau endet mit Konzert

Herausragend: Tina Skolik.
Herausragend: Tina Skolik.

Hat der Jazz in Kaiserslautern eine Zukunft? Nun, eine große Geschichte hat er allemal: Wie einer der Mitbegründer der Jazzszene nach dem Krieg, Kurt Littig, am Randes des Konzertes am Sonntag im Cotton Club erzählte, erreichte der erste Jazzverein die Schallmauer von über 600 Mitgliedern, es wurde ein Aufnahmestopp verhängt. Paradiesische Verhältnisse damals und zunächst ernüchternd für die Gegenwart . Doch der Newcomer-Jazzworkshop und sein vielversprechendes Abschlusskonzert lassen hoffen.

40 Teilnehmer zwischen 13 und 85 Jahren aus dem Großraum zwischen Rhein, Neckar und Saar, dazu neun Dozenten (darunter ehrenamtliche) und dies zusammengestellt zu fünf

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

isecnnvrehdee sadB:n lAl sda irtegcehtb zu Omtimus,pis amzul auch mi buuiPmlk vilee eugnj iGrtheces gtebsterei nelricdkeib.tn luA&ugm;fufehrte ieTlt der tiblhSeceier gwiSn, ,Fnku itLan, e;Aln&mkaugln na loS,u sngeehmoo libenmsleesEp ndu nlllaogvze ln-SeaEgil,ono uiasnrnemltt eiw ovkal &sh;dna asd

x