Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Mit dem Fahrrad bewusster und schneller als Ziel

Klassische Problemzone: ein Auto auf dem Radstreifen, hier in der Eisenbahnstraße.
Klassische Problemzone: ein Auto auf dem Radstreifen, hier in der Eisenbahnstraße.

Den Blick weiten und Ideen einbringen statt meckern: Das will die Initiative „KlimaLautern“. Die Ergebnisse ihrer Umfrage zum Thema Radverkehr hat sie deshalb nicht nur dem Beigeordneten Manuel Steinbrenner und der Radverkehrsbeauftragten Julia Bingeser am Dienstagnachmittag im Rathaus überreicht, sondern konstruktiv diskutiert.

Radwege, die auf enger Straße abrupt enden? Zugeparkte Schutzstreifen, die Radler zum gefährlichen Slalom zwingen? Autos, die mit Zentimeterabstand überholen und an den Straßenrand

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

lenmr&uad?gn; enigD, edi rjede, red hisc ufa edm hrradFa frgoetbewt nt.ekn Udn eid in raslereasnKitu obfarfen um&;ruhgaiefl idsn las in ernnade a.nut;etlm&dS

enD dEk,cruni dssa eid nla;seoliukmodrtP-&tptusteO enasasuilrrteK eiekn neeogrbe da,rFhar- rnensod ereh sottdutAa tsi, be

x