Kaiserslautern judo: Reichlich Edelmetall für den TV Rodenbach

Von der Judo-Pfalzmeisterschaft der U18 und U21 in Speyer sind die Sportler des TV Rodenbach mit reichlich Edelmetall zurückgekehrt. Jeder Podestplatz ist zudem die Fahrkarte zur Südwestdeutschen Meisterschaft, die am Wochenende in Bad Ems ausgetragen wird.

Für Rodenbach standen am Ende des Kampftages Leonie Nussbaum (bis 57 Kilo), ihre Schwester Alexandra Nussbaum (bis 70 Kilo) und Philipp Gabriel (plus 90 Kilo) auf dem Pfalzmeisterplatz der U18-Kämpfer. Alexandra Nussbaum sicherte sich zudem auch im U21-Wettbewerb Gold. Stephanie Oliveira (bis 57 Kilo) verlor durch einen umstrittenen Kampfrichterentscheid im Golden Score das Halbfinale, sicherte sich am Ende aber mit Rang drei die Fahrkarte in die nächste Runde. Jan Gieser (bis 60 Kilo), ein relativer Newcomer in der Kampfszene, sowie Roman Tasca (bis 60 Kilo) kamen auf Rang drei. Leonard Joseph (bis 66 Kilo) belegte Platz fünf und Sascha Gawöhn (bis 55 Kilo) Platz sieben. Die Rodenbacher Judokas, die zum großen Teil Schüler an der Sporteliteschule Heinrich-Heine-Gymnasium in Kaiserslautern sind, treffen in Bad Ems dann auch auf ihre aus der Pfalz, Hessen, Saarland und dem Rheinland ebenfalls siegreichen und platzierten Schulkollegen. Die Goldmedaillen und damit die Pfalzmeistertitel gingen an die HHG-Judokas Janina Hofäcker (JSV Speyer, bis 57 Kilo, U21) und Ryan Antivpow (JV Kaiserslautern, bis 90 Kilo, U18). Einen Podiumsplatz sicherte sich auch Marco Roth (66 Kilo, U21). Der Kämpfer des TV Hütschenhausen holte Bronze. Ebenfalls den dritten Rang erreichte Leonie Becker (JC Zweibrücken, bis 57 Kilo, U21). Sebastian Hofäcker (JSV Speyer, bis 60 Kilo) geht aufgrund seines Erfolges bei der deutschen Meisterschaft der Männer als gesetzter U21-Kämpfer in die Südwestdeutsche Meisterschaft. Als Hessenmeisterin (U18) und als Vizemeisterin (U21) tritt dort die HHG-Judoka Kimberly Hertling (bis 63 Kilo) an. Auf Platz zwei kam ihre Verbandskollegin Tamara Ohl (bis 52 Kilo, U21)). Kimberly Grodtmann (bis 52 Kilo) und Roxana Conradus (bis 57 Kilo), die beide im Wettbewerb der U21 antraten, wurden Rheinlandmeisterinnen. Als Saarlandmeister ziehen Jonas Hessling (bis 73 Kilo, U18) und Moritz Pohl (bis 66 Kilo, U21) in Bad Ems auf die Matte. Da tummeln sich dann viele HHG-Judokas. (thea)

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x