Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Interview: Günther Fingerle zu seiner neue Rolle und einen Abend über Reinhard Mey

Widmen dem Liedermacher Reinhard Mey einen Liederabend: Günther Fingerle (links) und Gitarrist Harry Pfeil.
Widmen dem Liedermacher Reinhard Mey einen Liederabend: Günther Fingerle (links) und Gitarrist Harry Pfeil.

„Bevor ich mit den Wölfen heule“ ist der Titel eines Reinhard-Mey-Abends, der am 29. September Premiere feiert. Der Abend auf der Pfalztheater-Werkstattbühne ist ein Soloprojekt von Günther Fingerle. Warum er Mey so schätzt, hat Fingerle Konstanze Führlbeck verraten.

Herr Fingerle, Sie waren bislang Pressesprecher des Theaters und sind seit Beginn der neuen Spielzeit als Produktionsleiter für Sonderveranstaltungen tätig. Was sind denn Ihre ersten Aufgaben in Ihrer neuen Funktion?
Ich

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

hbae das fastTehrete umz tfeSiuptaaklztei rniaiegtsro ndu dotr huac lsa DJ gafgtul.ee etJzt sllete ich ennime yirhe--eddebAaMRnn rov. ssaD hci sda ahecnm kn,an etruf cihm eedsn,sbor da chi ja inenek stuvel&runlgre;mratK ehrm ahe.b nA diseme rkpojlootSe tis ied eune euigLtn eabr serh e.esrnttesiri nInttdea

x