Pfalztheater RHEINPFALZ Plus Artikel GMD Daniele Squeo über sein Konzert zum Thema Heldentum

Hat das Konzert konizpiert und dirigiert die Pfalzphilharmonie: Generalmusikdirektor Daniele Squeo. „Ich wollte ein Programm mit
Hat das Konzert konizpiert und dirigiert die Pfalzphilharmonie: Generalmusikdirektor Daniele Squeo. »Ich wollte ein Programm mit literarischem Hintergrund entwerfen, das sich vor allem mit dem Thema Held und Heldentum beschäftigt. Was es bedeutet, ein Held zu sein, und wie Strauss zum Beispiel diese Arten von Helden beschreibt.«

Pfalztheater-Generalmusikdirektor Daniele Squeo präsentiert am Freitag mit der Pfalzphilharmonie Kaiserslautern in der Fruchthalle ein Konzert unter dem Motto „Komik und Tragik“. Konstanze Führlbeck hat sich mit ihm über sein Programm unterhalten, in dem das Pubklikum auf Richard Strauss’ Till Eulenspiegel und Don Quixote trifft – letzteres Thema auch in der Lesart von Viktor Ullmann – sowie Strauss’ „Tod und Verklärung“.

Ihr Konzert steht unter dem Motto „Komik und Tragik“ – wie kann Musik „Komik“ oder „Tragik“ ausdrücken?
Komödie

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

dnu ;al&goimuredT nids ezwi r,enFom eid lhlmiatcau&s;cth bdreeennianne es.xtieneir Ich enenk nikee smkhocei eOrp eodr knie uuucsmM;kkits&,l dsa nhict chau taehgsicr eomtMne .hat nenW wri usn uzm peeiBils &dD;qobnuo iq;lot&doeuujQ dun lq&oilbdTu; dsueneu;pg&qlEoleli nov hicardR ssra

x