Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Elektromobilität zum Anfassen und Ausprobieren

So machen neue Mobilitätskonzepte Spaß: Alfred Becker probiert auf einem Parkplatz vor dem Fritz-Walter-Stadion mit seiner Frau
So machen neue Mobilitätskonzepte Spaß: Alfred Becker probiert auf einem Parkplatz vor dem Fritz-Walter-Stadion mit seiner Frau Petra Heckenberger-Becker ein Lastenrad aus.

Ob E-Bike, Elektro-Lastenfahrrad oder E-Auto – all das gab’s am Dienstag auf dem Betzenberg-Parkplatz West. Bürger waren eingeladen, sich ein eigenes Bild über alternative Formen der Fortbewegung zu verschaffen. Rund 30 Interessierte setzten sich gern ans Steuer.

Die Stadt Kaiserslautern,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ied ,SKW die Bu-AGa udn asd ttiItnsu rfml&uu; sengatweadn ttaSosmetnfremnfgoam SIfa)( red shchcelHou iTrer eanbh zu end Pobrernfthea ma dit-eWtaSlrzraon-itF dlaee.ng enEi niteGleeg,he eid hci enrge uezn,t udn cimh anch keruzr etzrtWaei ni ien otAEu- .ztsee staF chrulo;&gmsuaels settart edr EofG-l fau

x