Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Digitalisierung stellt Arztpraxen derzeit noch vor etliche Herausforderungen

Was funktioniert, was bringt den Ärzten etwas, was läuft gar nicht und was ist unnütz? Das durften Ärzte bei einem Treffen auf E
Was funktioniert, was bringt den Ärzten etwas, was läuft gar nicht und was ist unnütz? Das durften Ärzte bei einem Treffen auf Einladung von Jonas Fröhlich mit dem SPD-Abgeordneten Matthias Mieves darlegen.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Was bringt Digitalisierung den Hausarztpraxen? Und den Patienten? Darüber tauschten sich Ärzte und der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Mieves aus. Einige Kritikpunkte nimmt er zur Verhandlung mit nach Berlin.

Rote, grüne, gelbe, blaue Klebepunkte tanzen auf den Zetteln an der Pinnwand. In unterschiedlichen Konstellationen haben sie sich zu Begriffen wie eAU, eRezept, Versenden über KIM, Schnittstellen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

uz reonLab erod Mdiaioeilksnsttee ee.slltg uaW&soqbd; irw sun ssetlb gablettes nh,bae snereu egenine mesSyet ewredn efnobraf tgu onmde&m;,enauloqgn sri;uer&lummet oasJn l&;lrmchhFiu,o ngeldssenraeeeir Hsrazatu in esutl,rsieKanar itm ikBlc auf die w.idnannP reD ozinsrdVtee red iergeeniiugnrvsK

x